Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Angebote

Aufgrund der Vielfalt und der individuell sehr unterschiedlichen Ausprägung von Autismus-Spektrum-Störungen nutzen wir verschieden Ansätze und Elemente der Heilpädagogik, Pädagogik und Psychologie:

- Heilpädagogische Methoden (Psychomotorik, rhythmisch-musikalische Förderung, Rollenspiele, Entspannungsübungen und vieles mehr)
- Unterstützte Kommunikation (PECS – Picture Exchange Communication System)
- TEACCH (Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children)
- Training der Theory of Mind

Im Regelfall beginnt die Förderung in Einzelbehandlung, um später auf Kleingruppen und Gruppen erweitert zu werden, um den Transfer von erlernten Verhaltensweisen auf die Gruppe zu fördern.

Eltern- und Familienberatung

Ein fester Bestandteil unseres systemisch orientierten Förderangebotes sind die Beratung und Begleitung für Eltern und weitere Bezugspersonen. Das soziale Umfeld ist von entscheidender Bedeutung für den Therapieerfolg.

Fachliche Beratung (consulting) und/oder psychotherapeutisch orientierte Beratung (counseling) unterstützen den Prozess der Umorientierung und Klärung innerhalb der Familie. Diese Hilfen werden sowohl innerhalb der Förderung als auch ergänzend dazu angeboten.

Auch die heilpädagogische fachliche Anleitung der Eltern und anderer Bezugspersonen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. In Krisen und Konflikten, deren Anlass die Behinderung ist, bei Verhaltens- und Beziehungsstörungen bieten wir Erziehungs- und Familienberatung an.

Die Vernetzung der Eltern/Angehörigen untereinander, die ein wesentliches Element unserer Arbeit darstellt, wird in der Form regelmäßiger Gesprächskreise unter fachlicher Leitung ermöglicht werden, um den Betroffenen die Gelegenheit zum Austausch zu geben.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Kooperation mit den Einrichtungen, in denen unsere Klienten leben, arbeiten oder beschult werden. Hier bieten wir

• Informationen über das Störungsbild Autismus
• Unterstützung bei der Förderung im Alltag und bei der Auswahl und Initiierung weiterer Maßnahmen (Wahl des Kindergarten, der Schule, des Arbeitsplatzes sowie Wahrnehmung von familienentlastenden, medizinischen und therapeutischen Angeboten)
• Krisenintervention

Ein weiteres wesentliches Ziel unserer Arbeit ist die Zusammenarbeit und Vernetzung mit Behörden, Kliniken, Ärzten und weiteren Facheinrichtungen.

Ausstattung

Die IFF bietet an beiden Standorten (Heven und Annen) behindertengerechte Räumlichkeiten für die Förderung. Das Raumangebot ermöglicht und gewährleistet ein den Erfordernissen entsprechendes ambulantes Arbeiten, eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachkräfte und der Eltern und diagnostische, pädagogische, therapeutische und beratende Tätigkeiten.

Die umfangreiche Sachausstattung umfasst umfangreiche, auf das Störungsbild ausgerichtete Materialien, Test- und Diagnostikmaterial, Medien und vieles mehr.