Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . Piratenpflaster, Pflegebett und Holzkürbis - Tag der offenen Tür in der Werkstatt
29.10.2010

Piratenpflaster, Pflegebett und Holzkürbis - Tag der offenen Tür in der Werkstatt

Am Freitag, den 29. Oktober, öffnete die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) als letzte der Einrichtungen der Lebenshilfe Witten in dieser Woche ihre Türen.
Zahlreiche Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, sich die unterschiedlichen Bereiche der Werkstatt an der Dortmunder Straße näher anzuschauen.

Bild

Bei den Industrie-Dienstleistungen (IDL) wurde an diesem Tag ein Pflegebett der Firma Völker vorgestellt. Die Wittener Firma, Marktführer auf diesem Gebiet, lässt schon seit vielen Jahren die wichtigsten Komponenten ihrer Betten, die Seitengitter und die Liegeflächen, in der WfbM fertigen und ist der größte Kunde der Einrichtung. Am Freitag hatte man nun die Gelegenheit, die vielfältigen Funktionen eines solchen Bettes zu bestaunen. Nicht zu Unrecht sind der Geschäftsführer Herr Dr. König und Waldemar Griemza, Gruppenleiter im IDL, stolz darauf, dass die Mitarbeiter der Werkstatt die benötigten Teile seit Jahren auf hohem Qualitätsniveau herstellen. 90 Beschäftigte mit psychischen Beeinträchtigungen arbeiten im Bereich IDL, Ziel ist die berufliche Rehabilitation und Wiedereingliederung der Beschäftigten. Neben der Industriemontage gibt es noch weitere Arbeitsbereiche: Hauswirtschaft, Metallbereich, Büro und Verwaltung und natürlich die Gärtnerei, die sich im Wittener Stadtgebiet durch ihr vielfältiges Angebot und die wunderschönen jahreszeitlichen Arrangements und Dekorationen längst einen Namen gemacht hat.

Bild

In der Schreinerei gibt Manuel Keßler den interessierten Gästen einen Einblick in seine Tätigkeit. An einer Sägemaschine, deren Funktionen er genau beherrscht und auch sehr gut erklärt, sägt er Leisten für die in der Schreinerei hergestellten Bilderrahmen. Viel gesägt wurde in den letzten Wochen auch im Berufsbildungsbereich. Die wunderschönen Ergebnisse kann man heute bestaunen – und auch gleich erwerben: Leuchtend orange Holzkürbisse, jeder mit einem anderen Gesichtsausdruck, kann man als schaurig-schöne Halloween-Dekoration mit nach Hause nehmen. Daneben leuchten bereits die ersten Holz-Weihnachtsbäume, denen bald Sterne und Rentiere folgen werden – hier gibt es für jede Jahreszeit die passenden Accessoires.

Bild

In der großen Werkshalle sitzen an diesem Nachmittag noch viele fleißige Mitarbeiter und verpacken die bunten Piratenpflaster der Firma Draco.

Bild

Gut gelaunt freuen sie sich über den Besuch und zeigen gern die einzelnen Arbeitsschritte, die sie täglich ausführen. Auch Anna und Arndt freuen sich über die Gäste und machen gern eine kleine Pause, um für Fotos zu posieren.

Bild
Bild

In der Abteilung für Schwerstmehrfachbehinderte, dessen Erweiterung erst in diesem Jahr eingeweiht wurde, können die Besucher die hellen, freundlichen Räume besichtigen. Neben der eigentlichen Beschäftigung, der Arbeitsanbahnung, gibt es Angebote wie Musiktherapie, Unterstützte Kommunikation, Einzelförderung und natürlich den unverzichtbaren „Snoezelen“-Raum, in dem die hier beschäftigten Menschen Entspannung und Ruhe finden.

Bild

Auch das leibliche Wohl der Besucher kommt an diesem Tag nicht zu kurz: Bei Kaffee, Kuchen und Waffeln kann man sich im Speiseraum der Werkstatt erholen – ein Angebot, das gern genutzt wird.

Bild