Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . Musik, Magie und gute Laune
05.11.2010

Musik, Magie und gute Laune

Bild

Mit einem bunten Programm, viel Musik und noch mehr guter Laune feierten die behinderten Menschen der Lebenshilfe mit ihren Angehörigen am 5. November im Saalbau.

Bild

Anlässlich des Jubiläums der Lebenshilfe Witten fand dieser fröhliche Festabend statt, bei dem keine Wünsche offen blieben. Uwe Hübner, Botschafter der Lebenshilfe NRW, führte durch den Abend. Gewohnt locker und sympathisch moderierte er die Festveranstaltung, sagte die einzelnen Programmpunkte an und führte im Laufe des Abends Gespräche mit Herrn Dr. Boheim, der die offizielle Festschrift vorstellte, mit Frau Prünte vom Vorstand und Frau Wernicke aus der Werkstatt, die über ihre persönlichen Erfahrungen in der Lebenshilfe berichteten, und mit einigen Beschäftigten der Werkstatt, die von ihrer Arbeit und ihrem Leben im Wohnheim und im Betreuten Wohnen berichteten.Wolfgang Schäfer, Landesvorsitzender der Lebenshilfe NRW, und Hans Jürgen Wagner,

Bild

Landesgeschäftsführer, die bereits zum Delegiertentreffen am nächsten Tag angereist waren, nahmen am festlichen Abend teil und hatten sichtlich Freude an dem vielfältigen Programm.

Bild
Bild
Bild

Nach dem erlesenen Büffet, das viele Köstlichkeiten für jeden Geschmack zu bieten hatte, sorgte Anita Vidovic für gute Laune – die mitreißende Sängerin, die häufig bei Festlichkeiten der Lebenshilfe auftritt („Eine von uns!“), bot dem tanzfreudigen Publikum eine musikalische Zeitreise durch die letzten 50 Jahre, von den 60ern bis heute.

Bild

Bild

„Venus“, „Sunny“, „I’m so excited“, „Let’s get loud“ - die Tanzfläche wurde immer voller. Beim Abba-Medley hielt es auch den Geschäftsführer Herrn Dr. König nicht mehr auf seinem Platz: Voller Begeisterung schwang er gekonnt das Tanzbein.
Viel zu lachen gab es bei Sascha Berger, dem Bauchredner, der die zickige Füchsin Geraldine mitbrachte, die neben frechen Sprüchen („Ich bin weiblich – ich kann denken!“) auch noch ihre zweifelhafte Gesangskunst präsentierte. Auch Herr Kozlowski, Sascha Bergers zweiter Begleiter, nahm kein Blatt vor den Mund und erwies sich sogar als Hypnotiseur, was für viele Lacher im Publikum sorgte.

Bild

Magisch wurde es schließlich bei Francisco, dem Zauberkünstler. Mit Seiltricks, verschwundenen Bällen, einem Pokertrick und vielen weiteren erstaunlichen Nummern, für die er Freiwillige aus dem Publikum holte, verzauberte er die Gäste, mit seinem „Ballonbären“ Rocky brachte er sie zum Lachen.

Bild

Bild

Als letzter Künstler trat Mario Seidel auf – von vielen ungeduldig erwartet. Der Sänger und DJ ist im Laufe der Jahre ein Stammgast bei den Feiern der Lebenshilfe geworden, und auch diesmal rockte er den Saal. Schon nach dem ersten Lied war die Tanzfläche voll, schließlich holte Mario Seidel seine treuen Fans auch auf die Bühne und feierte ausgiebig mit dem begeisterten Publikum. Bis in den späten Abend hinein wurde noch gesungen und getanzt, bis schließlich alle müde, aber gut gelaunt den Heimweg antraten.

Bild