Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . Piraten on Tour!
15.06.2013

Piraten on Tour!

Bild

Am 22. Mai war es endlich soweit.
Wir kleinen und großen „Piraten“ aus der „Fische-Gruppe“ machten uns von unserer Kita Helenenberg aus mit den Fahrrädern auf den Weg, um den berühmten Seeräuber-Schatz am Ufer der Ruhr zu bergen. Selbst das miese Wetter konnte uns nicht von unserem Vorhaben abbringen. Für jeden Pirat war ein passendes Gefährt (egal ob Kinderrad, Rollfits oder Anhänger) da, so dass alle Piraten ihren Möglichkeiten entsprechend auf große Fahrt gehen konnten!

Heute mussten wir es einfach schaffen, der Tag stand unter einem guten Stern, denn

Bild

heute feierte ein Mitglied unserer Seeräuber-Besatzung seinen vierten Geburtstag: Herzlichen Glückwunsch, Emil! Und so hieß es voller Zuversicht: „Auf, Matrosen packt alle an. Alle Mann an Deck und dann ran an den Speck (den wertvollen Schatz).“

Bild

Wir „Fische Piraten“ waren auf diese Schatzsuche bestens vorbereitet, denn
in der letzten Zeit haben wir uns mit dem Thema: „Piraten“ beschäftigt.
Wir Piraten sind nämlich nicht nur gefährliche Gesellen, sondern noch dazu ganz schön clever.
Wir haben mit dem Piraten “Kudeldadeldu“, der uns immer besucht hat, gereimt, gezählt und gelesen. So waren wir auch bestens gerüstet für die Schatzsuche, denn jetzt konnten wir die Schatzkarte lesen und unsere Beute gerecht aufteilen. Selbstverständlich haben wir auch das Radfahren, unter anderem beim Durchfahren eines Parcours, ausgiebig geübt und zuvor wichtige Radfahrregeln besprochen.

Bild

Und tatsächlich- unser Fleiß hat sich ausgezahlt. Nachdem wir die Schatzkarte gefunden hatten, begaben wir uns auf große Fahrt. Wir fuhren rücksichtsvoll und frohen Mutes mit den Rädern durch‘s schöne Muttental. Wir erfahrenen Seeräuber nahmen zum Überqueren der Ruhr die Ruhrtalfähre und fuhren weiter gen Kemnader See.
Selbstverständlich gönnten wir uns auch die ein oder andere Pause inklusive Stärkung mit unserem selbst zubereiteten Proviant. Auf der Rücktour dann entdeckten wir den so sehnsuchtsvoll erträumten Schatz: In der Nähe der Burgruine Hardenstein konnten wir ihn bergen. Gerechterweise konnte jeder Pirat einen Teil des Schatzes mit nach Hause nehmen.

Bild
Bild
Bild

Nach solch erfolgreicher Suche, bei der sich jeder vorbildlich für die Mannschaft eingesetzt hatte, erhielt jedes Crew-Mitglied sein eigenes Kapitäns-Patent.
Wir „Fische“ werden uns auch noch weiter dem Thema Piraten widmen und dabei zum

Bild

Beispiel erfahren, was unsere Gefühle mit uns machen, dass wir zu unseren Gefühlen stehen und dass wir gemeinsam stark sind.
Mut tut gut! Wir schaffen das!

Bild
Bild

An dieser Stelle möchten wir uns für die Mithilfe der Eltern, die die Kinderfahrräder und Anhänger mitgaben, bedanken.
Ein besonderer Dank gilt Herrn Frieling, der die Fahrräder des Kindergartens wieder instand gesetzt hat, so dass wir auch sicher damit auf Fahrt gehen konnten.
Bei Frau Frieling möchten wir uns ebenfalls bedanken, u.a. hat sie die Firma Decathlon als Sponsor für Kinder-Fahrradhelme gewinnen können, und die Familie Frieling hat dem Kindergarten noch weitere Fahrradhelme geschenkt.

Bild

Ein herzlicher Dank für die Spende der so dringend benötigten Fahrradhelme! Danken möchten wir auch Herrn Hänsch von der Firma Luttermann, der uns ein Rollfits zur Verfügung gestellt hat.
Herzlichen Dank, erst durch diese Hilfen war so eine erlebnisreiche Tour, in der wir so ganz nebenbei Rücksichtnahme, Gemeinschaftssinn, Selbstbewusstsein und vieles erfahren haben, möglich!