Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . Der Wunsch nach einem eigenen Snoezelen-Raum für das Wohnheim in der Pferdebachstraße "wächst und gedeiht"
15.05.2009

Der Wunsch nach einem eigenen Snoezelen-Raum für das Wohnheim in der Pferdebachstraße "wächst und gedeiht"

Am Samstag, den 09. Mai 2009 veranstaltete das örtliche Familienunternehmen Giesselbach, seit 1986 Spezialist für Autolackierung und Unfallinstandsetzung, ein Frühlingsfest der besonderen Art in Witten.

Bild



Bei sommerlichen Temperaturen, leckeren Bratwürstchen und einem bunten Rahmenprogramm wurde schnell klar, dass dieses Frühlingsfest im wahrsten Wortsinne eine Herzensangelegenheit war. An jedem der zahlreichen Stände gab es für die Besucher etwas Anderes zu entdecken. Die Blumenfee Sylvia Seifert zauberte gemeinsam mit den Besuchern frische Gestecke für den Muttertag, die Kinder kletterten um die Wette und die Rennen auf der Carrerabahn waren spannender als die Formel 1.

Bild

Herz und handwerkliche Begabung zeigten ferner die Menschen der Lebenshilfe, die an einem eigenen Stand selbstgezüchte Blumen und Holzwaren zum Verkauf anboten. Eine äußerst wichtige Erfahrung, die unseren Menschen zeigte, dass ihre selbstproduzierten Holz- und Blumenwaren einen realen Wert für die Gesellschaft haben. Ein Großteil der eingenommenen Gesamtsumme kam allerdings durch die heilenden Hände des sog. "Beulendoktors" zustande, der jede noch so unschöne Delle auszubeulen wusste. Begleitet wurde die Veranstaltung von den Liveauftritten der Gänsehaut produzierenden Sängerin Hannah Nicole Hubert, der leitenden Stimme des Moderatoren Herrn Keller - der mit mit seinem herzlich-voluminösen Auftreten irgendwie dem durch QVC bekannten (Alt-) Moderator Harry Wijnvoord glich - und durch die ganz in weiß gekleideten Stationettes ,die mit viel Rhythmusgefühl eine Choreographie der Extraklasse darboten. „Noch ist die Gesamtsumme nicht ganz klar, aber wir sind uns sicher, dass der benötigte Betrag für den Snoezelen-Raum zusammen gekommen ist, so Frau Giesselbach. Folgt man den Worten der Initiatorin, so steht es gut um das Vorhaben einen eigenen Snoezelen-Raum für das Wohnheim an der Pferdebachstraße einzurichten. Natürlich verfolgen wir die Sache weiter und berichten sobald es etwas Neues gibt.

Einen kleinen Eindruck der Festivitäten können sie ferner auf der Homepage der Firma Giesselbach gewinnen - hier sind im Bereich "Download" (linke Spalte) sämtliche Fotos der Veranstaltung hinterlegt. Reinschauen lohnt sich!