Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . Jahreshauptversammlung der Lebenshilfe
01.06.2016

Jahreshauptversammlung der Lebenshilfe

Am 19. Mai fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Lebenshilfe statt.

Bild

Der Vorstandsvorsitzende Herr Prof. Dr. Günther Boheim begrüßte die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder. Nach der Bestimmung von Frau Brahmer als Schriftführerin wurde das Protokoll des vorigen Jahres verlesen und einstimmig angenommen. Herr Dr. Boheim stellte die vorliegenden Berichte aus der Arbeit aus dem Jahr 2015 vor. Er gab eine kurze Aussicht auf die in diesem Jahr anstehenden Ereignisse und Termine: Am 2.7. wird das diesjährige Sommerfest stattfinden, der LH-Ausflug wird in diesem Jahr zum Museum Zeche Zollern in Dortmund führen. Anfang August wird die neue Kita in Bommern eröffnet. Bei der Kita an der Dortmunder Straße sind die Bauarbeiten gestartet, die Fertigstellung ist für August 2017 geplant.

Herr Dr. Boheim kündigte an, dass er zwar weiter für den Posten des Vorstandvorsitzenden zur Verfügung stehe, dass er sich bei den Zuständigkeiten aber auf ALW beschränken werde. Den Bereich FLiWi übernimmt Frau Besner, für die Werkstatt ist zukünftig Herr Kamplade zuständig.

Bild

Stefan Lödding von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft „solidaris“ erläuterte im Anschluss den Jahresabschluss 2015, der einstimmig von den Anwesenden genehmigt wurde. Auch für das Geschäftsjahr 2016 wurde „solidaris“ erneut beauftragt. Nach der Entlastung des Vorstands erstattete Herr Dr. Boheim Bericht über den Jahresabschluss der Martina-Boheim-Stiftung.

Und dann wurde es ein bisschen feierlich: Frau Janduda, langjährige Angestellte der

Bild

Lebenshilfe, legt in diesem Jahr, nachdem sie bereits vor sechs Jahren in den beruflichen Ruhestand gegangen ist, nun auch die Verwaltung der Stiftung nieder. Herr Dr. Boheim fand sehr herzliche Worte des Dankes und der Anerkennung für die großen Leistungen. Ihre Aufgaben wurden von Frau Christina Dronski übernommen. Zum Abschied gab es zwei große Bilder, gemalt von Beschäftigten der Werkstatt, und Herr Dr. Boheim überreichte der sichtlich gerührten Frau Janduda ein Buch über eine Naturaustellung im Gasometer Oberhausen. Frau Janduda bedankte sich für die langen Jahre des gegenseitigen Vertrauens: „Ich habe die Arbeit hier nie nur als ‚Job‘ gesehen – ich war mit Herzblut dabei!“

Bild

Dann folgte die Wahl des Vorstands: Vorsitzender, Kassenwart und Elternvertreter mussten neu gewählt werden. In allen drei Fällen wurden die bisherigen Vertreter wiedergewählt. Herr Dr. Boheim bleibt weiter der Vorsitzende (mit den oben genannten Einschränkungen), Herr Herrmann wurde als Kassenwart bestätigt und Frau Szonn als Elternbertreterin.. Frank Fenske wurde als Berater des FCL bestätigt.

Am Ende ergriff Geschäftsführer Herr Dr. Dieter König das Wort und bedankte sich sehr herzlich bei allen Mitarbeitern und den Betriebsräten. Er lobte die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, die die vielfältigen Leistungen und die Expansion der Lebenshilfe erst möglich mache.

Bild