Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . "Helau und Alaaf" in der Kita Helenenberg!
19.02.2015

"Helau und Alaaf" in der Kita Helenenberg!

Bild

„Helau und Alaaf!“ – Bunt, fröhlich und märchenhaft war die diesjährige Karnevalsfeier der Kita Helenenberg!

In bester Stimmung und phantasievoll kostümiert kamen die Kinder und ihre Familien zu einer wunderschönen Feier zusammen. Und wie immer hatten die Kinder gemeinsam mit ihren

BetreuerInnen ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt. „Königin Helene“ alias

Bild

Leiterin Cordula Dressel moderierte in royalem Gewand die fröhlichen Beiträge. Den Anfang machten die kleinen Mäuse mit einer allerliebsten musikalischen Zwergenreise, für die sie viel Applaus bekamen!

Bild
Bild

Danach wurde es exotisch und lehrreich mit der wundervoll inszenierten Geschichte vom „Löwen, der nicht schreiben konnte“. Das stolze Tier verliebt sich in eine sehr belesene Löwendame und möchte der Angebeteten durch einen Liebesbrief imponieren – doch leider kann er nicht schreiben. Deshalb bittet er die anderen Tiere um Hilfe, muss aber feststellen, dass keines von ihnen den gewünschten Ton trifft. Am glücklichen Ende der Geschichte

ergreift die resolute Löwin dann die Initiative und weiht den Verehrer selbst in die Kunst des Lesens und Schreibens ein. Textsicher und toll verkleidet meisterten die kleinen Affen, Nilpferde, Mistkäfer, Giraffen und der niedliche Geier ihre Rollen – das Publikum war zu Recht begeistert!

Bild

Nach einer umfangreichen Stärkung am äußerst verlockenden und reichhaltigen Büffet ging es dann märchenhaft weiter: Schneewittchen und die sieben Zwerge fesselten die Aufmerksamkeit der Zuschauer! „Frau Gertrud“, die Märchentante, war eigens in die Kita geeilt, um die altbekannte Geschichte aus ihrem Märchenbuch zu präsentieren. Das schöne „Mädchen“, das sich zwischendurch zur Belustigung aller der schwarzen Perücke entledigte, die böse Stiefmutter, die fleißigen Zwerge und der edle Prinz verzauberten mit ihrem Spiel!

Bild

Und am Ende waren alle Zuschauer gefragt: Es galt, die Figuren der beliebtesten und bekanntesten Märchen zu erraten: Rotkäppchen, Dornröschen, Rumpelstilzchen und Co., in kurzen Szenen musikalisch vorgestellt, wurden da schnell erraten!

Und nach einem erneuten Besuch am Büffet, das sich inzwischen wie durch Zauberhand neu aufgefüllt hatte (war da vielleicht das „Tischlein deck‘ dich“ im Spiel?) wurde bis in den Nachmittag hinein fröhlich getanzt und gefeiert!



Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Bild
Bild