Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . Zu Besuch beim Frühling
17.04.2012

Zu Besuch beim Frühling!

Bild

Eine fröhliche Zwischenlandung legten die „Raben“ aus der Kita Helenenberg diese Woche in der Gärtnerei der Lebenshilfe ein.
In den letzten Wochen hatten die Kinder nacheinander einige Frühlingsblumen näher kennen gelernt: Schneeglöckchen, Narzissen, Hyazinthen, Tulpen…in der Reihenfolge, in der die kleinen Frühlingsboten die Köpfe aus der Erde recken. Im lebendigen Anschauungsunterricht wurden die Pflanzen genauestens betrachtet und auch vorsichtig angefasst. Die gewonnen Erfahrungen konnten die „Raben“ dann beim Bemalen der entsprechenden Vorlagen sofort umsetzen.

Bild
Bild

Und nun stand eine ausgiebige Besichtigung der Gärtnerei der Lebenshilfe an, um einmal zu schauen, woher viele der bunten Blumen in den Beeten kommen. Astrid Lingnau, Leiterin der Gärtnerei, nahm sich viel Zeit und beantwortete alle Fragen der kleinen Forscher. Wozu ist Dünger da? „Die Pflanzen brauchen Nährstoffe. Wenn die Erde im Topf ausgelaugt ist, geben wir ihnen Dünger und damit neue Nahrung.“ Wie funktioniert der große Sonnenschutz über den Gewächshäusern? Mit Händeklatschen? „Nein, der Schutz fährt bei Sonnenschein automatisch über die Glasdecke, damit die zarten Schösslinge nicht verwelken.“
Andächtig lauschen die Besucher den interessanten Erklärungen. Besonders spannend ist natürlich

Bild

das große Wasserbecken. Was plätschert denn da in der Mitte? Ein Tretboot? Nein – Frau Lingnau erklärt, dass das Wasser bewegt werden muss, um nicht zu verderben, dafür ist die trickreiche Vorrichtung gedacht. Sie ist „angeleint“, damit sie nicht auf große Fahrt durch das Becken geht. Rohre leiten das Wasser aus dem Becken in die Gewächshäuser, wo es dann mit einem Schlauch zum Gießen der vielen Pflanzen verwendet wird. Immanuel ist begeistert, am liebsten würde er das ganze Gewächshaus selbst wässern! Und was für tolle Pflanzen es hier zu sehen gibt! Paprika, Mangold,

Bild

Zierkürbisse, Oregano und Tomaten! Viele der leckeren Früchte, die die kleinen Pflanzen später tragen werden, kennen die „Raben“ vom Frühstückstisch in der Kita.

Bild

Jannis darf derweil in dem großen Haufen Blumenerde buddeln, an dem einige der Mitarbeiterinnen gerade kleine Schösslinge umtopfen – ein wunderbares Vergnügen! Da kann auch die zurückhaltende Ariane nicht widerstehen!
Am Ende der erlebnisreichen Tour überreichen die Kinder den erstaunten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die ihnen alles so nett gezeigt haben, die bunten Bilder der Frühlingsblumen, die sie in der Kita ausgemalt haben.

Bild

Und dann müssen natürlich noch Pflanzen für die Kita ausgesucht werden! Vier große Kartons voller Rosmarin, Pfefferminze und bunten Zierpflanzen kommen da ganz schnell zusammen. In der Kita warten schließlich an diesem Vormittag fleißige Eltern, die das Geld für die Pflanzen gespendet haben. Sie werden nun zusammen mit den Kindern die Blumenkästen auf dem Außengelände bepflanzen!

Bild

Als Überraschung darf sich jedes Kind ein Hornveilchen mitnehmen. Bei den schönen Farben kann die Wahl da auch mal länger dauern. Nach sorgfältigem Nachdenken entscheidet sich Jannis für ein hellblaues Exemplar, das er glücklich zum Auto trägt.
Da werden die „Raben“ nach ihrer Heimkehr allerhand zu erzählen haben…Und natürlich voller Begeisterung zusammen mit den Eltern das Außengeländer verschönern!

Vielen Dank an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Gärtnerei!
Und natürlich gilt ein herzlicher Dank unseren großzügigen und fleißigen Eltern!

DANKESCHÖN!!!


HIER gibt es noch mehr Bilder!

Bild