Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . Archiv . Sommerfest 2013
07.07.2013

Ponys, Pizza, Party - Sommerfest 2013!

Bild

Traditionell und trotzdem immer neu und überraschend – so zeigte sich auch in diesem Jahr das Sommerfest der Lebenshilfe Witten.
Als jährlicher Höhepunkt des Vereinslebens wird es von allen Mitgliedern und Förderern stets ungeduldig erwartet. Und auch in diesem Jahr wurden die Erwartungen der Feiernden mehr als erfüllt. Ein Abonnement auf bestes Wetter hat die Feier ohnehin seit Jahren, und auch am ersten Samstag im Juli strahlte die Sonne vom blauen Himmel. Viele verschiedene Angebote für Kinder und Erwachsene locken jedes Jahr zahlreiche Besucher auf das Gelände der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) an der Dortmunder Straße. Auch in diesem Jahr gab es ein buntes und vielseitiges Angebot für Groß und Klein.

Bild
Bild
Bild
Bild

Besonders beliebt bei den heißen Temperaturen war der Stand, an dem Sonnenschutz-Schirme bemalt werden konnten – in den herrlichste Farben leuchteten die Kleinen Kunstwerke der Kinder! Und gleich daneben konnte man kreative Murmelbilder erstellen oder, für die ganz Kleinen, auf Schatzsuche im Sand gehen. Den meisten der jüngeren Besucher konnte man im

Bild

wahrsten Sinne des Wortes am Gesicht ablesen, dass sie schon einen Abstecher zum Schminkstand gemacht hatten: Von BVB-Emblemen über Blümchen bis hin zu phantasievollen Ornamenten gab es da allerhand zu entdecken. Die Erwachsenen staunten derweil über die wunderschönen Produkte an den Kreativ-Ständen oder versuchten sich an der immer beliebten Torwand. Natürlich fehlten auch die Klassiker wie Kicker und Hüpfburg nicht. Doch auch viel Neues gab es in diesem Jahr!

Bild
Bild
Bild

Als erste Überraschung begegnete den Ankommenden Herr Becker – mit dem Trecker! Eine Rundfahrt über das Gelände im Anhänger des wunderschön restaurierten alten Lanz- Traktors ließ sich niemand entgehen! Mindestens ebenso beliebt war, jedenfalls bei den kleineren Besuchern, ein Ritt auf Blümchen oder Joker: Geduldig trugen die freundlichen Ponys

Bild

ihre leichte Last über den schattigen Weg hinter den Gebäuden. Temperamentvoller ging es bei den Jongleuren und Feuerschluckern zu, die wagemutige Kunststücke mit Keulen und brennenden Kugeln vorführten. Und der Auftritt der Kämpen-Band, einer Kooperation der Kämpen-Schule und der WfbM, sorgte für den richtigen Rhythmus! Danach kam eine Stärkung gerade recht – auch wenn die Wahl nicht leicht viel, denn in diesem Jahr gab es zu all den üblichen Köstlichkeiten auch noch frisch zubereitete türkische Pizza, die reißenden Absatz fand! Besonders großen Dank an dieser Stelle an Frau Dede für ihren tollen Einsatz!

Bild
Bild
Bild
Bild

Und wenn sich bei anderen Festen langsam Erschöpfung breit macht, geht es bei der Lebenshilfe erst richtig los: Ab 15 Uhr gehörte die Freilichtbühne den Schlagerstars, gewohnt charmant moderiert von Herr Kion! Andrea-Berg-Double Annelie Michel, der „Prinz des deutschen Schlagers“ Markus Nowak und natürlich Thorsten K., der Michael Wendler, den er imitiert, locker in den Schatten stellt, legten richtig los! Das begeisterte Publikum sang, tanzte und feierte mit den gut gelaunten Künstlern, die übrigens auf jede Gage

Bild

verzichteten. Auch der Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe, Prof. Dr. Günther Boheim, wagte mit seiner erwachsenen Tochter Martina ein flottes Tänzchen, ebenso wie die kleine Maya, die in ihrem zarten Sommerkleidchen selbstvergessen Pirouetten drehte. Auch Manon Füllgraf, in diesem Jahr verantwortlich für die Organisation des Festes, legte mit ihrem Ehemann Michael eine mehr als flotte Sohle aufs Parkett!

Bild
Bild
Bild

Beladen mit den Gewinnen aus der Tombola, den wunderschönen selbst hergestellten Produkten der Kreativ-Stände und natürlich den Pflanzen der hauseigenen Gärtnerei machten sich die bestens gelaunten Besucher erst am späten Nachmittag auf den Heimweg. Und ganz sicher freuen sich alle schon auf das nächste Jahr!

HIER sind noch mehr Fotos!

Vielen, vielen Dank an alle unermüdlichen Helfer !!!

Bild