Der Verein

Der VereinLebenshilfe Witten e.V.
Dortmunder Str. 75
58453 Witten
mehr

SoVD-Lebenshilfe Witten

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unserer Internet-Plattform begrüßen zu dürfen!

Auf diesen Seiten erwarten Sie alle wissenswerten Informationen rund um die Werkstatt für behinderte ... mehr

Start . News . Olmstedt-Stiftung lud zur Matinee im Pflanzraum
17.07.2017

Olmstedt-Stiftung lud zur Matinee im Pflanzraum

Bild

Die Lebenshilfe durfte im Juli Gastgeber sein für eine ganz besondere Veranstaltung: Die Olmstedt-Stiftung Witten lud ein zu einer musikalischen Matinee.

Das Spitzenquintett „Quinque Venti“ um den Wittener Musikschuldirektor Michael Eckelt hatte der Stiftung dieses wunderbare Konzert geschenkt. Zahlreiche Gäste waren der Einladung in den Pflanzraum der SoVD-Lebenshilfe gefolgt und genossen an diesem Sonntagvormittag die exzellente Musik.

Thomas Schröter, Vorstandsvorsitzender der Olmstedt-Stiftung, begrüßte die Besucher: „Die Gemeinsamkeit in der Musik erinnert an das Ziel unserer Stiftung – gemeinsam etwas zum Klingen zu bringen.“ Er regte an, den Tag in vollen Zügen zu genießen und im Anschluss daran darüber nachzudenken, was jeder Einzelne tun könne, um anderen Menschen zu helfen.

Bild

Die Olmstedt-Stiftung, 1999 von Andreas und Emilie Olmstedt ins Leben gerufen, unterstützt in finanzieller Form Kinder mit geistiger und geistig-körperlicher Behinderung und deren Familien in Witten. Anschaffungen und Therapien, die mithilfe der Stiftung ermöglicht werden, sollen für das körperliche und seelische Erleben des Kindes förderlich sein.

Bild
Bild

„Quinque Venti“ begeisterte die Zuhörer mit Werken von Mozart bis Brahms. Sehr lebendig war die Zugabe: Die hervorragenden Musiker präsentierten ein Medley von Liedern der Comedian Harmonists. Standing Ovations belohnten am Ende das wundervolle Konzert!

Bild
Bild

Auch Thomas Schröter bedankte sich im Namen der Stiftung herzlich bei dem Quintett und stellte passend das Projekt der Musiktherapie vor, eine Herzensangelegenheit der Olmstedt-Stiftung. Vielen Kindern mit Behinderung hilft diese Art der Therapie, die leider von den Versicherungsträgern nicht bezahlt wird. Ebenso wie zum Beispiel bei der Sporttherapie oder auch dem Einsatz von Begleithunden setzt hier die finanzielle Förderung durch die Stiftung ein.

Bild
Bild

Auch Herrn Dr. Dieter König, dem Geschäftsführer der Lebenshilfe, dankte Herr Schröter herzlich für die Gastfreundschaft. Als Dankeschön für alle Beteiligten wurden Weinflaschen in einer besonderen „Verpackung“ – einem Vogelhaus aus Holz – verteilt.

Der Hut, der am Ende für Spenden herumgereicht wurde (der Eintritt zur Matinee war kostenlos), füllte sich sehr schnell. Bei Kaffee und Kuchen, gegrillter Bratwurst und anregenden Gesprächen klang der schöne Vormittag gemütlich aus.

HIER sind alle Fotos!

Bild