„Ich bin anders – und das ist gut so!“ – Leben als Autistin


Termin Details

    Datum:
    Ort: Familienzentrum der Lebenshilfe Witten
    Wannen 81
    58455 Witten

Die meisten Eltern sind verunsichert, wenn ihr Kind die Diagnose „Autismus“ bekommt. Das Leben mit einem autistischen Kind (oder auch Partner) ist eine Herausforderung. Viele Verhaltensweisen sind auf den ersten Blick unverständlich, seltsam, oft schwer nachvollziehbar. Besonders außerhalb des Elternhauses stößt man fast immer auf Unverständnis und häufig auch Unmut.

Referentin Cordula Rode ist Asperger-Autistin, ebenso wie ihre inzwischen 18-jährige Tochter. Sie wird aus ihrem Leben berichten und ihre eigenen Erfahrungen in den Bereichen Familie, Schule und Beruf teilen. Autismus ist zwar offiziell eine Behinderung – aber eigentlich nur eine etwas andere Art zu leben. Eine Katze ist kein behinderter Hund! Im offenen Austausch haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und so einen direkten Einblick in den Alltag einer Autistin zu gewinnen.

Referentin:                 Cordula Rode M.A. (PR-Referentin, Journalistin)

Daten:                        Mittwoch, 14.03.2018

Uhrzeit:                      16.00 h – 17.30 h

Kosten:                       entgeltfrei

Ort :                             Familienzentrum Lebenshilfe Witten, Wannen 81, 58455 Witten

Tel.: 02302 – 28 95 701

 

Für eine bessere Planung bitten wir um vorherige telefonische Anmeldung bis zum 07.03.2018.

You must be logged in to post a comment.