Das Video gibt einen Einblick in das alltägliche Leben in der Wohngemeinschaft Dortmunder Straße.

Die Wohngemeinschaft Dortmunder Str. 73 liegt am Rande des Stadtkerns von Witten. Die Wohngemeinschaft ist barrierefrei zugänglich und mit einem Fahrstuhl ausgestattet, der es auch Rollstuhlfahrern ermöglicht, sich auf allen Ebenen des Hauses frei zu bewegen. Innerhalb der Wohngemeinschaft gibt es vier Wohngruppen.

In der Wohngemeinschaft gibt es einen gewählten Bewohnerbeirat.

Kostenträger ist in der Regel der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen (körperlich, geistig und/oder im Verhalten), die das 18. Lebensjahr vollendet haben und nicht bzw. noch nicht allein oder im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens leben können. Das Einzugsgebiet ist nicht auf Witten beschränkt, sondern erstreckt sich auf Hattingen, Wetter und Herdecke.

Pädagogische und therapeutische Ziele

„Es ist normal, verschieden zu sein!“ Jeder Mensch hat durch seine Lebensgeschichte einen eigenen Blick auf die Welt und erlebt und gestaltet „seine Welt“ daher unterschiedlich. Diese individuelle Freiheit ausleben zu können, ist vor allem in Wohngruppen immer ein Balanceakt zwischen dem individuellen Bedarf des Einzelnen und den Bedürfnissen der Gemeinschaft.

Unser Anliegen ist es, die individuellen Persönlichkeiten und ihre Anforderungen an ein Gemeinschaftslebens so gut wie möglich zu meistern, um so eine familienähnliche Atmosphäre zu gestalten.

Ein weiteres Ziel aller Mitarbeiter ist es, ein Leben, so normal wie möglich, innerhalb institutioneller Strukturen zu bieten. Dazu gehört ein Tages-, Wochen- und auch Jahresrhythmus, wie ihn auch Menschen ohne Behinderungen kennen und leben. Arbeiten gehört hierbei ebenso zur Normalität wie auch die Freizeit und deren Gestaltung nach Interessen und Vorlieben. Die größtmögliche Selbständigkeit und Selbstbestimmung zu fordern, zu fördern und zu unterstützen sehen wir als unsere Aufgabe.

Angebote

  • Unterstützung im Bereich Leben und Wohnen
  • Unterstützung bei der Teilhabe an der Gesellschaft
  • Unterstützung bei der Freizeitgestaltung
  • Unterstützung bei den hauswirtschaftlichen Aufgaben
  • Zusammenarbeit mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuern sowie mit anderen Berufsgruppen und Vereinen/Einrichtungen
  • Gesundheitsförderung und Überwachung des Gesundheitszustands
  • Unterstützung bei der Körperpflege

Im Team arbeiten Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen, Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Kranken- und Altenpfleger und Kranken- und Altenpflegerinnen sowie Hauswirtschaft- und Reinigungskräfte zusammen.

In der externen Tagesstruktur können Mensch mit Behinderungen, die das Rentenalter erreicht haben, innerhalb der Woche außerhalb ihre Wohnstrukturen gestalten

In der externen Tagesstruktur können Mensch mit Behinderungen, die das Rentenalter erreicht haben, innerhalb der Woche außerhalb ihre Wohnstrukturen gestalten

Ansprechpartner

Wohngemeinschaft Dortmunder Straße

Dortmunder Str. 77
58453 Witten

 

 

 

 

 

Sven Maag

Leitung
Wohngemeinschaft Dortmunder Straße
Zum Kontaktformular
Tel.: 0 23 02 – 2895 – 521
Fax: 0 23 02 – 2895 – 520