HIER geht es zum digitalen Adventskalender der Stadt Witten!

AKTUELL!
Informationen zur neuen Quarantäne-Regelung in den Kitas!

HIER finden Sie das Schreiben des Familienministeriums.

HIER ist das Musterformular zur Bestätigung der Selbsttests.

HIER finden Eltern alle aktuellen Corona-Informationen!

 

Das Video vermittelt einen ersten Eindruck von den besonderen Angeboten und Räumlichkeiten der Kita Helenenberg.

Weihnachten der Kita Helenenberg

Stimmungsvolle Weihnachtsfeiern – die gab es in der Kita Helenenberg auch im zweiten Corona-Winter trotz erschwerter Bedingungen.

Jede Gruppe feierte an einem der Wochentage zwischen dem 13. und dem 16. Dezember. Kerzen, Weihnachtslieder, Kakao und Kinderpunsch, leckeres Gebäck und eine Mischung aus Gemütlichkeit und Bewegung genossen alle Gruppen an „ihrem“ Tag, an dem sie bis 16.30 Uhr in der Kita bleiben durften.

Die „Mäuse“ bastelten wunderschöne Weihnachtskarten, die „Fische“ buken duftenden Lebkuchen, die Raben schauten den Film „Ein Stück vom Glück“ und die Schmetterlinge sahen „Lauras Stern“.

Zum Abschluss durfte ein Elternteil (unter Berücksichtigung der 3-G-Regel) auf das Außengelände kommen, und die Kinder sangen für die Eltern das Lied „Meine kleine Kerze“, während sie Gläser mit Lichtern hielten. Am Ende bekamen die Eltern diese Lichter überreicht und das von ihrem Kind gebastelte Weihnachtsgeschenk – ein Elch-Glas mit selbstgebackenen Plätzchen.

Die Kita Helenenberg wünscht allen Familien frohe Festtage und alles Gute für das neue Jahr 2022!

Sankt Martin der Kita Helenenberg

Sankt Martin – auch in diesem Jahr feierten die Gruppen der Kita Helenenberg wegen der besonderen Umstände gestaffelt. Am 10. November zogen die Schmetterlinge und die Mäuse los, am Tag darauf die Fische und die Raben.

Bevor es losging, bastelten natürlich alle Kinder wie in jedem Jahr wunderschöne Laternen! Und gebacken wurde diesmal auch – das Ergebnis waren sehr leckere Stutenkerle!

Frisch gestärkt mit Bratwurst im Brötchen ging es dann los! Nach dem traditionellen Lauf mit der Laterne rund um den stimmungsvollen Helenenturm durften am Ende die Eltern dazukommen. Alle gemeinsam sangen zum Abschluss ein Martinslied.

„Fische“ bekamen Besuch aus dem All!

Zu Beginn des Kindergartenjahres fassten die „Fische“ der Kita Helenenberg einen wichtigen Plan: Sie wollten lernen, aufeinander Rücksicht zu nehmen, Konflikte friedlich zu lösen und einander zu trösten. Dabei bekamen sie Unterstützung – aus dem Weltraum!

„Lubo aus dem All“ reiste zur Kita Helenenberg. Der kleine Außerirdische kannte sich mit dem Leben auf unserer Erde so gar nicht aus und bat die Fische um Hilfe. Und natürlich halfen die Fische ihm gern. Gemeinsam erklärten sie Lubo, wie die Menschen miteinander umgehen, worauf sie achten, was ihnen wichtig ist. Und dabei  setzten sie ihren Plan ganz nebenbei in die Tat um und lernten selbst viel über das soziale Miteinander!

„Lubo aus dem All!“ ist ein erfolgreich erprobtes und wissenschaftlich evaluiertes Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen im Vorschulalter. Es beruht auf dem aktuellen Stand der Resilienz- und Präventionsforschung. So schafft es gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewältigung des Schuleintritts und hilft, langfristig kindliche Verhaltensprobleme zu vermeiden. Das Besondere: Lubo „belehrt“ nicht, sondern ist völlig unvoreingenommen und lernt selbst von den Kindern.

Zum Abschluss bekam jedes Kind ein kleines Heft mit Sternenstaub von Lubo, coole Lösungsideen bei Konflikten und die Lubo-Lieder, zum Beispiel „ ch sage Stopp und dann zähle ich leis bis 4 …“

ACHTUNG !!!

Zum 01.08.2022 suchen wir 

Bufdis

und

FOS-Praktikant*innen

HIER finden Sie aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung in mehreren Sprachen, die das Ministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW herausgegeben hat.

 

Nahe dem Erholungsgebiet um den Hohenstein, eingebettet in ein kleines Waldstück, liegt unsere Kindertagesstätte.

In unserer Kindertagesstätte erhalten Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen und Kinder mit Entwicklungsverzögerungen in kleinen Gruppen (acht bis neun Kinder) gezielte Förderangebote und Entwicklungsanreize, die auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf können den Kindergarten ab drei Jahren bis zum Schuleintritt besuchen. Sie haben einen Anspruch auf einen Fahrdienst und werden morgens von zu Hause abgeholt und am Nachmittag zurück gebracht.

Seit Sommer 2008 gehört zu unserem Betreuungsangebot auch eine Kindergruppe (10 Plätze) für die ganz Kleinen, die zwischen vier Monaten und drei Jahren alt sind. Wir nehmen alle Kinder auf, auch wenn sie in manchen Entwicklungsbereichen noch besondere Unterstützung brauchen.

Im Jahr 2011 wurde eine der heilpädagogischen Gruppen für drei- bis sechsjährige Kinder in eine integrative Gruppe umgewandelt. Zehn Kinder ohne und vier bis fünf Kinder mit besonderem Förderbedarf werden nun gemeinsam betreut und können auf diese Weise miteinander und voneinander lernen. Darüber hinaus können die Kinder ohne Behinderungen vom Förderangebot und dem hohen Betreuer*innenschlüssel der Einrichtung profitieren.

Das Bild zeigt unser Gartenhaus mit dem Namen "Waldi".
Das Bild zeigt das Außengelände der Kita Helenenberg.

Das gemeinsame soziale Lernen stärkt die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. Wir sind bemüht, die Stärken der Kinder zu entdecken, zu sehen und zu vertiefen, um auf dieser Basis die Kinder zu ermutigen, auch Schritte in für sie neue, schwierige Bereiche zu wagen.

 

Das Bild zeigt ein Kind beim Turnen.

Wir legen großen Wert auf eine ganzheitliche Entwicklungsförderung aller Kinder. Dazu gehört unter anderem, dass BEWEGUNG, drinnen und draußen, bei uns groß geschrieben wird.

Hier kommt den Kindern unsere Lage – mitten im Wald – sehr entgegen. Unsere Motopäd*innen unterstützen und erweitern die Angebote in den Gruppen.

 

Ein Kind spricht mit einem anderen Kind in Gebärdensprache.

KOMMUNIKATION erachten wir als grundlegend wichtig für die gesamte Entwicklung. Mit den Methoden der Unterstützten Kommunikation (UK) und der DGS (Deutschen Gebärdensprache) begleiten wir die Sprachentwicklung der Kinder im Kindergartenalltag.

 

 

Das Bild zeigt einen Teller mit frischer Rohkost.

Da auch die Ernährung ein wichtiger Baustein der Entwicklung ist, legen wir großen Wert auf eine GESUNDE ERNÄHRUNG. Bei uns wird täglich frisch gekocht, mit viel frischem Bio-Gemüse und Getreide. Auf Zucker verzichten wir nahezu vollständig.

 

 

 

 

Das Bild zeigt das Logo der Aktion "Kita mit Biss".

Wir sind jetzt offiziell eine „Kita mit Biss“!

HIER können Sie alles Wichtige über dieses Zertifikat lesen!

Betreuungszeiten

 

Das Bild zeigt selbstgebastelte Dekoration.

Für die Kinder, die nach dem KiBiz betreut werden:

Montag bis Freitag 7.15 Uhr bis 16.15 Uhr

 

Für die Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf:

Montag bis Freitag 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr

(Diese Kinder werden vom Fahrdienst abgeholt und wieder nach Hause gebracht.)

Team

Leiterin

Das Team unserer Kita besteht aus Heilpädagog*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Erzieher*innen, Motopäd*innen und einer Diplom-Sozialpädagogin/Motopädin.

Es wird ergänzt durch einen Hausmeister, eine Küchenhilfe und Jahrespraktikant*innen.

Externe Therapeut*innen ergänzen unser Angebot.

Das Bild zeigt das Team der Kita Helenenberg.

 

Finanzierung

Die Kinder der genannten Zielgruppen haben nach dem Bundessozialhilfegesetz einen Anspruch auf Eingliederungshilfe. Kostenträger ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Über das örtliche Jugendamt müssen die Eltern einen Antrag auf Übernahme der Kosten stellen, das Jugendamt leitet diesen dann weiter an das Landesjugendamt in Münster. Von dort kommt dann auch die Genehmigung des Antrages. Der Kindergarten ist für die Eltern kostenlos. Nur für das Mittagessen entfällt ein täglicher Kostenbeitrag.

Bei dem gesamten Antragsverfahren unterstützen wir Sie selbstverständlich gerne.

Hier finden Sie die Konzeption unserer Kita:

Konzeption Kita Helenenberg

Anmeldung für einen Kitaplatz

Sie interessieren sich für unsere Einrichtung und möchten Ihr Kind für einen Wartelistenplatz eintragen?
In unserer Information haben wir für Sie die einzelnen Schritte zusammengestellt:

Anmeldung für einen Kitaplatz / Deutsch

Ansprechpartnerin

Kindertagesstätte Helenenberg

Helenenbergweg 7
58453 Witten

Postanschrift

FLiWi gGmbH
Dortmunder Straße 75
58453 Witten

Das Bild zeigt Cordula Dressel, die Leiterin der Kita Helenenberg.

Cordula Dressel

Leitung
Kita Helenenberg
Zum Kontaktformular
Tel.: 0 23 02 – 2895 – 661
Fax: 0 23 02 – 2895 – 660